Wer wir sind?
Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Oberellen - das sind etwa 90 Leute
unterschiedlichsten Alters,
unterschiedlichster Geschlechter und
unterschiedlichster Charaktere -
von denen jeder es wert ist, ihm wenigstens einmal über den Weg gelaufen zu sein.

Was uns allen aber gemeinsam ist:

- Wir halten es für die beste Nachricht seit Menschengedenken, dass Gott bei jedem von uns um unsre Hand anhält. Denn erst an seiner Hand kann etwas Gutes aus unserm Leben werden. Darum nennen wir uns evangelisch (Evangelium = gute Nachricht).

- Wir finden Glauben und Kirche dann am sinn- und wirkungsvollsten, wenn sie aus Leuten besteht, die sich frei und bewusst dafür entschieden haben, als Christen zu leben. Darum sind wir freikirchlich.

- Wir denken, dass kein Mensch alleine durchs Leben schleichen sollte mit dem, was er Gott zu fragen und andern Menschen zu geben hat. Wir finden, dass es gemeinsam viel besser geht. Weil wir füreinander und für jeden, der das möchte, da sein wollen - darum leben wir miteinander als Gemeinde.

Das alles haben wir gemeinsam mit vielen anderen Gemeinden unserer Art in Deutschland, die als Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden die mitgliederstärkste Freikirche in
Deutschland bilden.

Auf den Seiten des Bundes finden Sie mehr Informationen darüber, was wir glauben und gemeinsam bekennen. Nämlich das "Leitbild" unserer Glaubensgemeinschaft, sowie die "Rechenschaft vom Glauben".



Weltweit sind wir ein Teil der Baptist World Alliance, einer Kirchengemeinschaft mit ca.42 Millionen Mitgliedern, zu denen nicht wenige Promis gehörten und gehören - wie z. B. der Bürgerrechtler Martin Luther King oder der amerikanische Ex-Präsident und Friedensnobelpreisträger Jimmi Carter.
Sicher - so prominent sind wir in Oberellen nicht - aber schau nur herein: wir sind auch schon nicht übel ...